Pressemitteilung:

Bald zünden wir wieder die Lichter an:

Der besondere Adventsmarkt der Lambrechter NaturFreunde.

 

Wenn man als Wanderer oder Besucher in diesen Tagen im Naturfreundehaus im Kohlbachtal Einkehr hält, nur vorbei radelt oder wandert, die Vorfreude auf diese Veranstaltung ist spürbar groß.

Momentan ist es an den Samstagen vor diesem Event mit der erholsamen Ruhe im schönen Kohlbachtal vorbei. Tüchtig wird gehämmert, gesägt, gebohrt – einfach gewerkelt, um den Vorbereitungen gerecht zu werden.

 

Die kleine Zeltstadt ist schon von weitem zu erkennen, die Glühweinhütte hat ihren Standplatz wieder gefunden; in unmittelbarer Nähe der grüne erweiterte Pavillon, das Versorgungszelt in Spielplatznähe. Bei meinem Besuch erzählte mir Gabriele Muder, die Ortsgruppenvorsitzende: „Seit Jahren bilden wir mit den teilnehmenden Anbietern  eine harmonische Partnerschaft, was wir auch nicht missen möchten. Trotzdem liegt unser Bestreben darin auch immer wieder etwas Neues anbieten zu können. Das Platzangebot ist begrenzt bei uns, führt sie weiter aus, doch erneut stellten wir uns gerne dieser Herausforderung, um eine Lösung zu finden.

 

„Wir sind voller Stolz mit so wenigen noch aktiven Mitgliedern – jedoch unter Mithilfe guter Freunde - diese Leistung erbringen zu können“ so lauten die Worte eines guten Freundes der sich, aus Überzeugung, der Gruppe angeschlossen hat.

Die Planungen rund um den beliebten Adventsmarkt sind bei den Organisatorinnen, Franziska Göller und Gabriele Muder, längst abgeschlossen. Sie beschäftigen sich derzeit mit Feinheiten und scherzten während der Arbeit, den Waffelduft schon in der Nase zu verspüren. Doch noch viele, viele anstrengende Stunden sind zu erbringen, bis sie sagen dürfen: Endlich ist es wieder so weit, wir „weihnachteln“ am 25./ 26. und am 27. November 2022, unter dem im Jahre 2003 ins Leben gerufenem Motto: „So weihnachteln wir im Kohlbachtal“.  

 

„Wir sind bemüht, dass sich unsere treuen Besucher wohlfühlen und sich mit Waffelduft und Glühwein, Lichterglanz und Feuerschein, Kunsthandwerk und Kinderglück, Alphorn-, Bläser – und Posaunenklängen, Tannengrün und Waldesruh auf eine romantische Vorweihnachtszeit einstimmen können“ sagt die Vorsitzende.

 

„Wie in den zurück liegenden Jahren werden wir auch diesjährig Ihnen die wunderschöne, einmalige Atmosphäre anbieten und unsere Veranstaltung mit der beliebten Laternen- und Fackelwanderung, um 18.00 Uhr ab Parkplatz Helmbachweiher, beginnen“ betont sie weiter. Diese Fackelwanderung unterliegt einer behördlichen Genehmigung und wir freuen uns, dieses Vertrauen erneut bekommen zu haben. Die NaturFreunde bitten und setzen das Verständnis all Ihrer Besucher voraus die Anweisungen der Feuerwehr zu befolgen, um geschlossen diesen Weg zu beschreiten.

 

Schon heute weist sie darauf hin, dass die Zufahrtstrasse, ab Kiosk Helmbachweiher zum Naturfreundehaus ab 17.45 h bis 19.00 h in beiden Richtungen - gesperrt bleiben wird. Die Feuerwehr Elmstein sorgt für einen reibungslosen Ablauf.

Am Samstag und Sonntag ist der besondere Adventsmarkt ab 11.00 Uhr geöffnet. „Sie unterstützen mit Ihrem Besuch auch caritative Einrichtungen“ fügt Gabriele Muder hinzu und freut sich mit ihrem Team auf viele Gäste.

 _______________________________________________________________________________

 

Bericht:  Drachenfels, Löwenburg und Hoher Oelberg  

-Wanderwoche im Siebengebirge vom 02. bis 09. Oktober 2022-

 

Goldenes Oktoberwetter, ein Tag schöner als der andere durften die Teilnehmer*innen in der Wanderwoche mit den Lambrechter NaturFreunden erleben.

 

Als Ziel hatte Bernd Frieß, als Organisator, das Siebengebirge ausgewählt. Die Anfahrt erfolgte im eigenen PKW, wobei man sich zu Fahrgemeinschaften zusammenfand.
19 Personen, 11 weibliche und 8 männliche unterschiedlicher Altersgruppen, trafen sich um diesen Landstrich näher kennen zu lernen.      

   

weiterlesen

Impressionen der Wanderwoche:

Fotos: Jutta Baumann

_______________________________________________________________________________

 

Bericht: Lambrechter NaturFreunde wanderten im Trentino

04. bis 11. September 2022

 

Mitglieder der OG Lambrecht wünschten sich eine Wanderfreizeit in den Trentiner Bergen.

Dieser Herausforderung stellte sich der lizenzierte Wanderführer Bernd Frieß und führte die Gruppe durch das Genova-Tal, zur Malga Campo, hinauf zum Doss Del Saibon und rund um den Molveno See. Die vorgesehene Tour durch das Nambrone Tal zum Lago Nero musste wegen starker Regenfälle abgesagt werden.

 Naturbelassene Landschaften, herrliche Fernsichten und atemberaubende Ausblicke konnten im Herzen und in Fotos festgehalten werden. Die typischen Rifugios und Spezialitäten dieser Region, die Gastfreundschaft zu den Menschen spiegelten sich während der Einkehr in den Bergen wieder.

 

Wohl fühlten sich die Teilnehmer in der Unterkunft in Pinzolo, dem Hauptort im VAL RENDENA, und fanden bei sehr guter Verpflegung, teils mit Spezialitäten aus der Region, den geselligen Tagesausklang, um die Erlebnisse der Tage nochmals Revue passieren zu lassen. 

Diese achttägige Wanderfreizeit ging viel zu schnell vorüber. Ein letzter Blick schenkten die Wanderfreunde der Brenta mit ihren unverkennbaren Felstürmen, am Aussichtspunkt Madonna di Campiglio.

 

Viel Geduld musste bei der An- und Rückreise aufgebracht werden. Wohlbehalten trennten sich im Heimatstädtchen Lambrecht unsere Wege verbunden mit einem Dankeschön dem Organisator, für seine Mühe und gute Planung.

 

_______________________________________________________________________________

 

Bericht:  "Pflanze sucht Garten“ - Pflanzenbörse in Lambrecht am 01. Mai 2022

 

Unter dem Motto „Pflanze sucht Garten“ veranstalteten die Naturfreunde der Ortsgruppe Lambrecht gemeinsam mit dem Verein der Garten und Blumenfreunde Lambrecht e.V. am 01. Mai 2022 erstmals eine Pflanzenbörse in Lambrecht. Die Resonanz war groß und bereits vor der Eröffnung um 10:00 Uhr strömten die ersten interessierten Gartenliebhaber*innen auf das Gelände des Seniorenhauses der AWO in Lambrecht.
weiterlesen

  

Impressionen der Pflanzenbörse

Text und Fotos: Petra Knoll

_______________________________________________________________________________

 

Urlaubsfahrt ins schöne Emsland vom 08. bis 15. Mai 2022

 

 

Diesmal führte die  Urlaubsfahrt der Lambrechter NaturFreunde in den Norden der Ems.
Von dem erlebnisreichen Ausflug berichtet Walter Kaiser in seinem Reisetagebuch:

 

Download
Reisebericht_Emsland.pdf
Adobe Acrobat Dokument 71.9 KB

Impressionen der Urlaubsfahrt

_______________________________________________________________________________

Vorankündigung: 

Pflanzenbörse in Lambrecht am 01. Mai 2022

Wenn man seine Pflanzen selbst zieht, sprießen oft viel zu viele Setzlinge.
Es fehlt dann der Platz im Garten für all die kleinen Gemüsepflanzen und Blumensetzlinge. Das Gleiche gilt für Ableger und Stecklinge von Sträuchern, Kräutern und Co.

Dafür haben die NaturFreunde und der Verein der Garten- und Blumenfreunde Lambrecht eine Lösung gefunden:

Auf der Pflanzenbörse am 01. Mai 2022 auf dem Gelände des Seniorenheimes der AWO in Lambrecht können überzählige Pflanzen aus privaten Gärten getauscht, verschenkt oder für kleines Geld verkauft und erworben werden.

Daneben wird Selbstgemachtes aus der Natur, z.B. Honig vom regionalen Imker, Pflegendes für Gärtnerhände, Bienenhotels und Vogelnistkästen angeboten. 

Jetzt ist Saatzeit! Hobbygärtner*innen die mit der Anzucht von Gemüse, Blumen und Kräutern das neue Gartenjahr einleiten, können sich schon jetzt für einen kostenlosen Stand auf der Pflanzenbörse anmelden – Kontakt:
Petra Knoll Tel. 06325 980655. 

 

Foto: Petra Knoll

Download
Pflanzenbörse_Plakat_2022.pdf
Adobe Acrobat Dokument 367.3 KB
Download
Anmeldeformular Pflanzenbörse_2022.pdf
Adobe Acrobat Dokument 720.0 KB