Archiv

 

Wandertipp Juli 2022
Ritterstein-Tour beim Naturfreundehaus im Kohlbachtal

Auf der 17 km langen Rundwanderung kommen Liebhaber*innen der Rittersteine voll auf ihre Kosten.
Die für den Pfälzerwald typischen Marken aus Sandstein weisen mit ihren eingemeißelten Inschriften auf geschichtlich oder naturkundlich bemerkenswerte Orte hin. Und auch einen „Sepp“ gibt es zu entdecken…

Nach der anspruchsvollen Tour lohnt eine Einkehr in das Lambrechter Naturfreundehaus im Kohlbachtal
– geöffnet von Mittwoch bis Sonntag.

 Tipp von Wolfgang Mildner

Download
NFH 1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 697.8 KB

_______________________________________________________________________________

 

Wandertipp Juni 2022
Abwechslungsreiche Runde am Totenkopf

Die etwa 14 km lange Rundwanderung startet am Parkplatz Totenkopf. Auf der abwechslungsreichen Runde gibt es wieder interessante Brunnen und Rittersteine zu entdecken. Mit dem Naturfreundehaus Sauermilchtal, der PWV-Hütte Hüttenbrunnen und der Totenkopfhütte bieten sich dem Wanderer gleich drei Einkehrmöglichkeiten. 

Tipp von Wolfgang Mildner

Download
Totenkopf 1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 634.8 KB

_______________________________________________________________________________

Wandertipp Mai 2022

Pfälzer Gipfelglück

Die ca. 12,5 km lange Rundwanderstrecke startet am Bahnhof in Lambrecht und führt hoch hinaus um Stoppelkopf (566 m über NN) mit seinem Gipfelkreuz. Der Freundeskreis „Hinterer Stoppelkopf“ hat hier im März 2022 ein Gipfelbuch angebracht in dem sich nun jeder Gipfelstürmer verewigen kann. 

Tipp von Wolfgang Mildner

Download
Pfälzer Gipfelglück.pdf
Adobe Acrobat Dokument 646.1 KB

_______________________________________________________________________________

Wandertipp April 2022

Auf Entdeckungsreise nördlich von Lambrecht

Die ca. 18 km lange Rundwanderung startet am Bahnhof in Lambrecht. Sie führt vorbei an der Joppenholz-Quelle zum Stoppelkopf und über den Wolkenbruch-Brunnen zurück zum Ausgangspunkt. Unterwegs gibt es Ritter- und Gedenksteine zu entdecken. In der rustikalen Schutzhütte des Fastnachtskomitees kann man wunderbar Rasten.

Wandertipp von Wolfgang Mildner

 

Download
Lambrecht 4.pdf
Adobe Acrobat Dokument 678.3 KB

_______________________________________________________________________________

Wandertipp März 2022

Wanderung vom Jägertal zum Rahnenhof

Auf dieser anspruchsvollen, 19 km langen Rundwanderung gibt es neben vielen, schönen Brunnen auch den Ursprung der Isenach zu entdecken. Die Isenach-Quelle wurde 1985 aus Mitteln des Naturparkes Pfälzerwald mit Sandsteinen gefasst.

Unterwegs lohnt eine Einkehr im gastlichen Naturfreundehaus Rahnenhof.

Download
Rahnhof.pdf
Adobe Acrobat Dokument 651.5 KB

Tipp von Wolfgang Mildner

_______________________________________________________________________________

Wandertipp Februar 2022
F
elsenglühen im Pfälzerwald

Die Altschlossfelsen  - Eine Wanderung für die Seele

Einfach mal die Seele baumeln lassen und Natur und Landschaft genießen. Das kann man auf dem Altschlossfad (10,1 km,

198 Hm), einem Premiumwanderweg in der Südwestpfalz. Startpunkt der Tour ist der Wanderparkplatz in der Neudorfstraße in Eppenbrunn. Der malerische Pfad ist durchgängig gut markiert. So kann man die Wanderkarte ruhig mal im Rucksack lassen und ganz entspannt die Schönheit der Natur genießen.
Ich laufe den Rundweg im Uhrzeigersinn durch den Freizeitpark Eppenbrunn zum idyllischen Mühlweiher - mit Sitzbank am schönen Wasserufer. Mein nächster Lieblingsplatz ist der Aussichtspunkt Hoher Felsen: ein liebevoll gestalteter Rastplatz mit Rundum-Ausblick – hier muss man einfach eine Pause einlegen!
Höhepunkt der Wanderung sind die imposanten Altschlossfelsen. Diese Felsformationen sind beeindruckend schön!
Mit etwas Glück kann man bei idealer Sonneneinstrahlung das faszinierende Felsenglühen bestaunen. Zum Erkunden der
1,5 km langen Felsformation -hinter jeder Biegung bietet sich ein neues, spannendes Fotomotiv- kann man gut eine Stunde einplanen.
Der Pfad führt nun weiter entlang der französischen Grenze. Hier lohnt sich ein kurzer (gut ausgeschilderter) Abstecher auf die französische Seite zum römischen Felsrelief „Diana Göttin der Jagd“. Durch das romantische Martelbachtal geht es zurück nach Eppenbrunn.
Einen Flyer zum Premiumwanderweg Altschlosspfad findet Ihr unter folgendem Link:
Altschlosspfad | Tourismus (urlaubsregion-pirmasens.land)
Viel Spaß, beim Wandern, Entdecken und Staunen!

 Wandertipp von Petra Knoll

 

_______________________________________________________________________________

 

Wandertipp Januar 2022

"Zu den Lambrechter Brunnen"

Insgesamt 16 Brunnen gibt es in und um Lambrecht zu entdecken. 13 davon können auf einer 10 km langen Strecke im südlichen Teil von Lambrecht erkundet werden. Wer mag, ergänzt die Runde um weitere 3,5 km und erwandert auch die
drei Brunnen im nördlichen Lambrecht.
Der Wandertipp enthält neben interessanten Informationen zur Geschichte der Lambrechter Brunnen auch Gedichte der Lambrechter Heimatdichterin Elisabeth Schneckenburger.

Tipp von Wolfgang Mildner

 

Download
Lambrechter Brunnen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 793.7 KB

______________________________________________________________________________

Wandertipp Dezember 2021
"Von Helmbach zur Wolfsschluchthütte"

Die 15 km lange Rundwanderung startet in Helmbach und führt uns zunächst zum „Museumswald Kleine Ehscheid“.
Dort findet sich ein in Deutschland einmaliger Bestand aus Kiefern, Eichen und Buchen, der wegen seines hohen Alters auch "Museumsbestand" genannt wird.  Alleine 180 Kiefern im Alter von etwa 280 Jahren stehen auf dieser 5 Hektar großen Fläche.
Auf dem weiteren Streckenabschnitt zur Wolfsschluchthütte gibt es interessante Gedenksteine und Brunnen zu entdecken.
Am Wochenende lohnt eine Einkehr in die gemütliche Wolfsschluchthütte, einer vom Pfälzerwald-Verein Ortsgruppe Esthal bewirtschafteten Waldgaststätte.

Tipp von Wolfgang Mildner

 

Download
Helmbach 2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 586.1 KB

______________________________________________________________________________

 

Wandertipp November 2021

"Teuflische Steine über Lambrecht"

Download
Lambrecht 3.pdf
Adobe Acrobat Dokument 635.9 KB

Tipp von Wolfgang Mildner

______________________________________________________________________________

Wandertipp Oktober 2021
"Von Pottaschhütten und Drachentötern"

Die 18 km lange Rundwanderung startet am Bahnhof in Weidenthal. Sie führt uns zu mehreren Brunnen und zum Ritterstein „An der Pottaschhütte“. Er bezeichnet die Stelle, an der einst eine Pottaschhütte stand.
Neben der Gewinnung von Harz, Pech und Holzkohle wurde in früheren Zeiten im Pfälzerwald auch Pottasche hergestellt. Sie wurde zur Herstellung von Glas, Seife sowie beim Waschen, Färben und Bleichen verwendet.

Einer der geschichtsträchtigen Brunnen am Wegesrand ist der Friedrichsbrunnen. Der Sage nach soll Siegfried den Drachen hier getötet haben. Im Bereich der Brunnenanlage wurde in früheren Jahren die „Hoheberger Kerwe“ gefeiert.

Tipp von Wolfgang Mildner

Download
Weidenthal 1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 685.1 KB

_______________________________________________________________________________

Wandertipp September 2021

Von Esthal zum Cognac-Brunnen und Kleine Ehscheid-Brunnen

Die 11 Kilometer lange Rundwanderung startet am Dorfplatz in Esthal und verbindet eine Vielzahl von Brunnen.
Der "Kleine Ehscheid-Brunnen" wurde erst in diesem Jahr von engagierten Bürgern aus Esthal errichtet. Benannt wurde der Brunnen durch den nahen Gipfel der „Kleine Ehscheid“.
Unterwegs laden schöne Rastplätze zum Verweilen und die Wolfsschluchthütte zur Einkehr ein.

Tipp von Wolfgang Mildner

Download
Esthal 1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 585.5 KB

______________________________________________________________________________

Wandertipp August 2021
Zwei auf einen Streich: Hexenklamm und Teufelspfad

Gleich zwei wunderschöne Premiumwanderwege lassen sich zu einer abwechslungsreichen Tagestour verbinden und lohnen die etwas weitere Anfahrt in die Nähe von Pirmasens.

 

Wir starten mit der ersten 6,4 km langen Rundwanderung am Sportplatz in Gersbach.
Die gut ausgeschilderte Tour führt uns zunächst über die Höhen mit schönen Aussichten und blühenden Wegrändern. Höhepunkt der Wanderung ist die sagenumwobene und wildromantische Hexenklamm. Hier tauchen wir ein in eine Welt aus bemoosten Steinen, Höhlen, Felsen und Wasserfällen. Übrigens: Begegnungen mit Hexen sind nicht ausgeschlossen…
              
Den zweiten Teil der Wanderung, den Teufelspfad, erreichen wir schon nach einer kurzen Autofahrt von 9 km. Die Tour startet am Parkplatz beim Naturfreundehaus Niedersimten. Hier lohnt sich eine Einkehr um ein leckeres Pfälzer Gericht auf der Terrasse zu genießen.

Der 6,2 km lange Premiumweg „Teufelspfad" hat im Jahr 2020 den 4. Platz bei der Wahl zu Deutschlands schönstem Wanderweg belegt. Die abwechslungsreiche Tour führt uns vorbei an beeindruckenden Felsformationen, wie Haspelfelsen, Hühnerfelsen und den namengebenden Teufelsfelsen. Quellen, Weiher und Bäche sorgen für Abkühlung. Und natürlich treffen wir unterwegs auch ein Teufelchen…

Beide Rundwege haben uns durch die beeindruckende Landschaft und ihre abwechslungsreiche Wegführung begeistert. Wasser ist hier ständiger Begleiter, was die Tour besonders an heißen Sommertagen reizvoll macht. Welcher der beiden Rundweg der schönere ist? Wir konnten uns jedenfalls nicht entscheiden…
Wandertipp von Petra Dick und Petra Knoll


Link für weitere Informationen 


______________________________________________________________________________

 Wandertipp Juli 2021
"Auf Spurensuche am Erlenbach"

Unser aktueller Wandertipp startet in Speyerbrunn an der "Speyerbach-Quelle" (Ritterstein 254 „Speyerbach – Ursprung – Floßwoog mit Schleuse“). Breite Wege wechseln sich ab mit schmalen Pfaden und führen zu  geheimnisvollen Brunnen und Woogen. Der 12 km lange Rundweg verläuft meist am Wasser durch schattigen Wald und bietet auch an heißen Sommertagen ein erfrischendes Wandervergnügen. 
Tipp von Wolfgang Mildner

Download
Speyerbrunn.pdf
Adobe Acrobat Dokument 753.8 KB

_______________________________________________________________________________

Wandertipp Juni 2021
"Steine, Brunnen und Skulpturen südlich von Lam
brecht"

Unser nächster Wandervorschlag verläuft im südlichen Bereich von Lambrecht und führt über den Haspelberg zum Ochsenkopf, weiter zum Freien Platz und zurück über die Stadter Bank, den Tugendpfad  und die Streuobstwiese Beutelstein. Am Wegesrand findet man Brunnen, Grenzsteine und Skulpturen aus dem Steinsetzungsprojekt in 2004. Mehrere Rastplätze laden  zum Ausruhen und Genießen der herrlichen Aussicht auf Lambrecht ein.

Tipp von Wolfgang Mildner

Download
Lambrecht 2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 744.8 KB

_______________________________________________________________________________

Wandertipp Mai 2021   

"Zu Burgruinen und Wassersteinen"

 

Unser nächster Wandervorschlag führt ab Erfenstein auf einer ca. 15 km langen Rundstrecke zu den drei Burgruinen Erfenstein, Breitenstein und Spangenberg.  Auf dem Wassersteinberg gibt es die wenig bekannten "Wassersteine" zu entdecken.  Das sind größere Sandsteinplatten mit schüsselförmigen Vertiefungen, in denen sich das Regenwasser sammelt. Sie wurden erst 2017  durch Aufräumarbeiten wieder sichtbar gemacht und sind ausgewiesene Denkmäler im Verzeichnis der Naturschutz-verwaltung von Rheinland-Pfalz. 

Tipp von Wolfgang Mildner

Download
Erfenstein 1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 646.6 KB

_______________________________________________________________________________

Wandertipp April 2021 

"Steinerne Rätsel im Wald: Alte Brunnen und Rittersteine im Leinbachtal"

 

Unser zweiter Wandervorschlag führt auf einer ca. 20 km langen Rundstrecke durch das schöne Leinbachtal zum 

Forsthaus Schwarzsohl, vorbei an geschichtsträchtigen Brunnen und Steinen.
Tipp von Wolfgang Mildner

Download
Leinbachtal.pdf
Adobe Acrobat Dokument 688.8 KB

_________________________________________________________________________

Wandertipp März 2021
 
"Wildsaukopf und Nonnenboll"

Unser erster Wandervorschlag führt auf einer ca. 12,5 km langen Rundstrecke zu aussichtsreichen Plätzen, vorbei an geschichtsträchtigen Steinen und Brunnen im Lambrechter Wald.
Tipp von Wolfgang Mildner

Download
Lambrecht 1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 782.1 KB