Archiv

 

Wandertipp des Monats November:

"Teuflische Steine über Lambrecht"

Download
Lambrecht 3.pdf
Adobe Acrobat Dokument 635.9 KB

______________________________________________________________________________

Wandertipp des Monats Oktober:
"Von Pottaschhütten und Drachentötern"

Die 18 km lange Rundwanderung startet am Bahnhof in Weidenthal. Sie führt uns zu mehreren Brunnen und zum Ritterstein „An der Pottaschhütte“. Er bezeichnet die Stelle, an der einst eine Pottaschhütte stand.
Neben der Gewinnung von Harz, Pech und Holzkohle wurde in früheren Zeiten im Pfälzerwald auch Pottasche hergestellt. Sie wurde zur Herstellung von Glas, Seife sowie beim Waschen, Färben und Bleichen verwendet.

Einer der geschichtsträchtigen Brunnen am Wegesrand ist der Friedrichsbrunnen. Der Sage nach soll Siegfried den Drachen hier getötet haben. Im Bereich der Brunnenanlage wurde in früheren Jahren die „Hoheberger Kerwe“ gefeiert.

Tipp von Wolfgang Mildner

Download
Weidenthal 1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 685.1 KB

_______________________________________________________________________________

Wandertipp des Monats September:

Von Esthal zum Cognac-Brunnen und Kleine Ehscheid-Brunnen

Die 11 Kilometer lange Rundwanderung startet am Dorfplatz in Esthal und verbindet eine Vielzahl von Brunnen.
Der "Kleine Ehscheid-Brunnen" wurde erst in diesem Jahr von engagierten Bürgern aus Esthal errichtet. Benannt wurde der Brunnen durch den nahen Gipfel der „Kleine Ehscheid“.
Unterwegs laden schöne Rastplätze zum Verweilen und die Wolfsschluchthütte zur Einkehr ein.

Tipp von Wolfgang Mildner

Download
Esthal 1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 585.5 KB

______________________________________________________________________________

Wandertipp des Monats August: 
Zwei auf einen Streich: Hexenklamm und Teufelspfad

Gleich zwei wunderschöne Premiumwanderwege lassen sich zu einer abwechslungsreichen Tagestour verbinden und lohnen die etwas weitere Anfahrt in die Nähe von Pirmasens.

 

Wir starten mit der ersten 6,4 km langen Rundwanderung am Sportplatz in Gersbach.
Die gut ausgeschilderte Tour führt uns zunächst über die Höhen mit schönen Aussichten und blühenden Wegrändern. Höhepunkt der Wanderung ist die sagenumwobene und wildromantische Hexenklamm. Hier tauchen wir ein in eine Welt aus bemoosten Steinen, Höhlen, Felsen und Wasserfällen. Übrigens: Begegnungen mit Hexen sind nicht ausgeschlossen…
              
Den zweiten Teil der Wanderung, den Teufelspfad, erreichen wir schon nach einer kurzen Autofahrt von 9 km. Die Tour startet am Parkplatz beim Naturfreundehaus Niedersimten. Hier lohnt sich eine Einkehr um ein leckeres Pfälzer Gericht auf der Terrasse zu genießen.

Der 6,2 km lange Premiumweg „Teufelspfad" hat im Jahr 2020 den 4. Platz bei der Wahl zu Deutschlands schönstem Wanderweg belegt. Die abwechslungsreiche Tour führt uns vorbei an beeindruckenden Felsformationen, wie Haspelfelsen, Hühnerfelsen und den namengebenden Teufelsfelsen. Quellen, Weiher und Bäche sorgen für Abkühlung. Und natürlich treffen wir unterwegs auch ein Teufelchen…

Beide Rundwege haben uns durch die beeindruckende Landschaft und ihre abwechslungsreiche Wegführung begeistert. Wasser ist hier ständiger Begleiter, was die Tour besonders an heißen Sommertagen reizvoll macht. Welcher der beiden Rundweg der schönere ist? Wir konnten uns jedenfalls nicht entscheiden…
Wandertipp von Petra Dick und Petra Knoll


Link für weitere Informationen 


______________________________________________________________________________

 Wandertipp des Monats Juli:
"Auf Spurensuche am Erlenbach"

Unser aktueller Wandertipp startet in Speyerbrunn an der "Speyerbach-Quelle" (Ritterstein 254 „Speyerbach – Ursprung – Floßwoog mit Schleuse“). Breite Wege wechseln sich ab mit schmalen Pfaden und führen zu  geheimnisvollen Brunnen und Woogen. Der 12 km lange Rundweg verläuft meist am Wasser durch schattigen Wald und bietet auch an heißen Sommertagen ein erfrischendes Wandervergnügen. 
Tipp von Wolfgang Mildner

Download
Speyerbrunn.pdf
Adobe Acrobat Dokument 753.8 KB

_______________________________________________________________________________

Wandertipp des Monats Juni:
"Steine, Brunnen und Skulpturen südlich von Lam
brecht"

Unser nächster Wandervorschlag verläuft im südlichen Bereich von Lambrecht und führt über den Haspelberg zum Ochsenkopf, weiter zum Freien Platz und zurück über die Stadter Bank, den Tugendpfad  und die Streuobstwiese Beutelstein. Am Wegesrand findet man Brunnen, Grenzsteine und Skulpturen aus dem Steinsetzungsprojekt in 2004. Mehrere Rastplätze laden  zum Ausruhen und Genießen der herrlichen Aussicht auf Lambrecht ein.

Tipp von Wolfgang Mildner

Download
Lambrecht 2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 744.8 KB

_______________________________________________________________________________

Wandertipp des Monats Mai:   

"Zu Burgruinen und Wassersteinen"

Unser nächster Wandervorschlag führt ab Erfenstein auf einer ca. 15 km langen Rundstrecke zu den drei Burgruinen Erfenstein, Breitenstein und Spangenberg.  Auf dem Wassersteinberg gibt es die wenig bekannten "Wassersteine" zu entdecken.  Das sind größere Sandsteinplatten mit schüsselförmigen Vertiefungen, in denen sich das Regenwasser sammelt. Sie wurden erst 2017  durch Aufräumarbeiten wieder sichtbar gemacht und sind ausgewiesene Denkmäler im Verzeichnis der Naturschutz-verwaltung von Rheinland-Pfalz. 

Tipp von Wolfgang Mildner

Download
Erfenstein 1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 646.6 KB

_______________________________________________________________________________

Wandertipp des Monats April:   

"Steinerne Rätsel im Wald: Alte Brunnen und Rittersteine im Leinbachtal"

 

Unser zweiter Wandervorschlag führt auf einer ca. 20 km langen Rundstrecke durch das schöne Leinbachtal zum 

Forsthaus Schwarzsohl, vorbei an geschichtsträchtigen Brunnen und Steinen.
Tipp von Wolfgang Mildner

Download
Leinbachtal.pdf
Adobe Acrobat Dokument 688.8 KB

_________________________________________________________________________

Wandertipp des Monats März:
 
"Wildsaukopf und Nonnenboll"

Unser erster Wandervorschlag führt auf einer ca. 12,5 km langen Rundstrecke zu aussichtsreichen Plätzen, vorbei an geschichtsträchtigen Steinen und Brunnen im Lambrechter Wald.
Tipp von Wolfgang Mildner

Download
Lambrecht 1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 782.1 KB